Die Gegend um den Fählensee ist schon seit 150 Jahren als Kletterparadies bekannt. Die meisten Routen der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade wurden in den letzten Jahren neu saniert. Es lohnt sich die Gegend um den Fählensee neu zu entdecken. Der Alpstein gilt als Eldorado für alpine Kletterei, in den letzten Jahren hat aber auch vermehrt die Sportkletterei einen festen Platz gefunden. Der neue Kletterführer  mit der vollständigen Auswahl an Routen ist im Berggasthaus erhältlich, oder liegt zur Ansicht bereit.

 

Als beliebteste Kletterziele um das Berggasthaus Bollenwees sind die Kreuzberge, Widderalpstöcke, Hundstein und Freiheit, sowie der Altmann zu erwähnen. Der Alpsteinmarathon gilt schon jetzt als Klassiker, und ist mit 21 Seillängen und 650 Höhenmeter eine absolute Hammerroute. Impressionen  von Thomas Wälti ( Erstbegehung mit Ch. Angst 2006 ).

 

Ein paar Kostproben gefällig ? Topos  aus dem neuen Kletterführer Alpstein von Werner Küng, Appenzell.

 

Es stehen zwei Klettergärten, für Anfänger an den Widderalpstöcken und für höhere Ansprüche an der Stiefelwand beim Berggasthaus, zur Verfügung. Für Jugendliche werden regelmässig Kletterkurse durchgeführt (Daten auf www.bergschule.com  ).

 

Gerne empfehlen wir Ihnen Bergführer  und Bergsteigerschulen  aus der Region und der ganzen Schweiz, die wir schon zu unseren Gästen zählen durften. Sie zeigen Ihnen die schönsten Touren um den Fählensee, und begleiten Sie durch die herrlichen Kalkwände auf die Gipfel des Alpsteins.